Universitätsklinikum St. Pölten: Ernennung zum President-Elect der European Society for Photobiology

ST. PÖLTEN – Anlässlich des Kongresses der European Society for Photobiology in Pisa wurde Prim. Univ. Prof. Dr. Franz Trautinger, Leiter der Klinischen Abteilung für Haut- und Geschlechtskrankheiten am Universitätsklinikum St. Pölten, zum President-Elect der Gesellschaft ernannt.

Photobiologie ist ein Teilgebiet der Biologie und Medizin und befasst sich mit der Erforschung der Wirkung optischer Strahlen auf lebende Organismen, wobei besonders der Einfluss von Sonnenlicht auf die menschliche Haut ein wichtiges Thema darstellt. Der viertägige internationale Kongress der Europäischen Gesellschaft für Photobiologie findet alle zwei Jahre statt und ist mit seinen zahlreichen Fachvorträgen und Diskussionen eine wichtige Plattform zum Austausch neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Prim. Univ. Prof. Dr. Franz Trautinger, Leiter der Klinischen Abteilung für Haut- und Geschlechtskrankheiten am Universitätsklinikum St. Pölten, wurde beim diesjährigen Kongress in Pisa als designierter Präsident in den Vorstand der Gesellschaft gewählt. In zwei Jahren folgt die Funktion des Präsidenten und anschließend eine zweijährige Periode als Past-Präsident.

„Über das entgegengebrachte Vertrauen, das ich  vor allem als Anerkennung der österreichischen Leistungen in der Lichtforschung betrachte, freue ich mich sehr. In meiner neuen Funktion werde ich mein Bestes geben, um diese Tradition fortzusetzen und auf internationaler Ebene zur fachübergreifenden Weiterentwicklung unseres Forschungsgebietes beizutragen“, betont Prim. Univ. Prof. Dr. Trautinger.
 

Bildtext
Prim.  Univ.  Prof.  Dr.  Franz  Trautinger,  Leiter  der  Klinischen  Abteilung  für  Haut-  und Geschlechtskrankheiten am Universitätsklinikum St. Pölten

Medienkontakt
DI (FH) Thomas Wallner MA
Öffentlichkeitsarbeit
Universitätsklinikum St. Pölten
Tel.: +43 (0) 2742 9004 65006
E-Mail senden >>

145 0 145 0