Universitätsklinikum St. Pölten: Brandschutzschulung für neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beim Mitarbeitereinführungstag

ST. PÖLTEN - Über 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Universitätsklinikum St. Pölten beschäftigt. Für neue Kolleginnen und Kollegen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen findet monatlich ein Mitarbeitereinführungstag statt. Dabei erhalten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen ersten Eindruck vom Klinikalltag in St. Pölten und haben die Möglichkeit zum persönlichen Kennenlernen.

Der monatliche Mitarbeitereinführungstag bietet allen neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, das Universitätsklinikum St. Pölten am ersten Arbeitstag näher kennenzulernen und einen Blick hinter die Kulissen des Klinikalltags zu bekommen.

Nach einer Begrüßung und nützlichen Informationen zur NÖ Landeskliniken-Holding und zum Klinikum durch die Klinikleitung werden einige Abteilungen und Stabstellen vorgestellt. Von der Personalabteilung, über das Qualitätsmanagement bis hin zum aktuellen Baufortschritt am Universitätsklinikum St. Pölten bekommen die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Informationen aus erster Hand und lernen dabei ihre Ansprechpartnerinnen und -partner kennen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Mitarbeiterrestaurant stehen Führungen durch das Klinikumsareal, eine Bettenstation sowie haustechnische Bereiche, wie Heiz- und Lüftungsanlagen oder die Notstromaggregate, auf dem Programm.

Im Anschluss folgt eine praktische Brandschutzschulung durch die Betriebsfeuerwehr des Universitätsklinikums St. Pölten. Hier wird unter anderem die korrekte Handhabung der verschiedenen Feuerlöscher sowie das richtige Verhalten im Brandfall vermittelt. Bei der Simulation eines Brandes können sich die neuen Kolleginnen und Kollegen mit dem Umgang eines Feuerlöschers vertraut machen.

Das Tätigkeitsfeld der Betriebsfeuerwehr am Universitätsklinikum St. Pölten umfasst zum einen die Aufgaben des abwehrenden und vorbeugenden Brandschutzes und zum anderen die Aufzugskontrollen, die Flugbetriebsüberwachung sowie den Sicherheitsdienst. Der Mannschaftsstand der Betriebsfeuerwehr umfasst derzeit 130 Mitglieder, davon verrichten 16 Mann hauptberuflich ihren Dienst. 2015 verzeichnete die Betriebsfeuerwehr 1.470 feuerdienstliche Einsätze, davon sieben Brandeinsätze, 57 Brandalarme, 1.283 Brandsicherheitswachen und 123 technische Einsätze. Neben rund 250 Sicherheitsdiensteinsätzen wurden auch 553 Hubschrauberlandungen überwacht.

Zum Abschluss des Mitarbeitereinführungstages bietet die Besichtigung des Hubschrauberlandesplatzes ein besonderes Panorama über die Landeshauptstadt St. Pölten.

 

Bildtext
Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Universitätsklinikums St. Pölten im Juli 2016: Christiane Senger, Dr. Sebastian Störck, Susanna Kramreiter, Melanie Obritzberger, Dr. Hugo Sabitzer, Dr. Peter Steindl, Dr. Jasmin Gmeiner, Michael Nowotni, Peter Bina, Verena Hintersteiner, Elke Thoma, Dr. Rene Simon, Simone Bernhuber, Silvia Obermayr, Dr. Manuela Fragner, Dr. Thomas Mayr, Dr. Istvan Paraszti, Dr. Tetyana Yatskin

Medienkontakt
DI (FH) Thomas Wallner
MA Öffentlichkeitsarbeit Universitätsklinikum St. Pölten
Tel.: +43 (0) 2742 9004 65006
E-Mail: presse@stpoelten.lknoe.at

145 0 145 0